Tierhalterhaftung.de

Recht der Haltung von Nutztieren, Tierzucht und der Haustiere.

Grundnorm Tierschutz

Seit 2001 ist der Tierschutz auch als Ziel im Grundgesetz verankert und damit rechtliche Grundnorm:

Art 20a Grundgesetz

Der Staat schützt auch in Verantwortung für die künftigen Generationen die natürlichen Lebensgrundlagen und die Tiere im Rahmen der verfassungsmäßigen Ordnung durch die Gesetzgebung und nach Maßgabe von Gesetz und Recht durch die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung.

Tiere und Tierhaltung im BGB

Gesetze Die Regelungen zu Tieren sind recht selten im BGB. Der Tierhalter oder Tieraufseher war verwantwortlich. Bis 2002 galten Tiere als Sachen.

Nachfolgend die wesentlichen Vorschriften im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB), die sich ausdrücklich mit Tieren beschäftigen.

 BGB-Recht Tiere + Tierhaltung → 

Linksammlung Bundesrecht

Linksammlung zu einigen wesentlichen Normen des Bundes zur Tierhaltung und Haftung für Tiere:

Zahlreiche Vorschriften zu Vertrag, Kauf, Tiere und Tierhaltung.

- *** -

Verordnung über die Anwendung bienengefährlicher Pflanzenschutzmittel.

Gültig seit: 05.08.92

Verordnung zum Schutz wild lebender Tier- und Pflanzenarten.

Gültig seit: 25.02.05

Anerkennung und Arbeit der Zuchtorganisationen, das Besamungswesen, den Embryotransfers, den innergemeinschaftlichen Handel sowie die Durchführung des Gesetzes mit Ausnahmen und Bußgeldvorschriften.

Stand: 22.12.2011

Verordnung zum Schutz landwirtschaftlicher Nutztiere und anderer zur Erzeugung tierischer Produkte gehaltener Tiere bei ihrer Haltung.

Neugefasst: 22.08.2006, Gültig seit: 01.11.01

Linksammlung Landesrecht

Linksammlung zu einigen wesentlichen Normen und Gesetzes-Übersichten der Länder zur Tierhaltung und Haftung für Tiere:

(noch in Vorbereitung; Stand 01.04.2014)

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Exner

Tel: 0431 / 888 67-21

Mob: 0179 / 40 60 450 

Bürozeiten Mo.-Do.: 9-12 Uhr u. 15-17 Uhr 

Fr.:  9-12 Uhr