Tierhalterhaftung.de

Recht der Haltung von Nutztieren, Tierzucht und der Haustiere.

Wolle von den Weiden

Künstliche Textilien haben den Markt erobert, doch weiter ist hochwertige Schafschur-Wolle ist ein beliebter ökologisches Material.

Die Haltung von Schafen zur jährlichen Wollegewinnung ist weiterhin ein wichtiger Rohstoff für die ökologisch wertvolle Textilien. 

Schafzucht

Die Haltung von Lämmern und Schafen als Nutztiere auf extensiven Flächen.

Auch auf kargen Böden oder um kurze Wiesen zu behalten, werden oftmals Schafe bzw. Schafherden als genügsame Tiere gehalten. Das Berufsbild des Schafshirten hat sich jedoch gewandelt.

Tierhalter und Haftung bei Schafen

Besondere Regeln für Haltung und Haftung bei Nutztieren.

Für die Haltung von Nutztieren (Rinder, Schweine, Schafe oder Pferde als Nutztiere) gelten ebenfalls die Haftungsbeschränkungen nach § 833 Satz 2 BGB. 

BGB: Tierhalterhaftung → 


Tierschutz: Beschluss zur Wegnahme einer Schaf-Herde

Red. Leitsatz: Mangelhafte Pflege, Ernährung und Gesundheitsführsorge einer Vielzahl von Tieren rechtfertigt den Erlass eines Haltungsverbotes sowie die Fortnahme der gesamten Schaf-Herde durch einstweilige Anordnung.

"Die vom Antragsgegner dokumentierten Beanstandungen zeigen vielmehr deutlich, dass die Schafhaltung durch die Antragstellerin nicht den Anforderungen des § 2 TierSchG genügt. Nach § 2 Nr. 1 TierSchG hat der Tierhalter seine Tiere unter anderem angemessen zu ernähren und verhaltensgerecht unterzubringen. Des Weiteren muss der Halter nach § 2 Nr. 3 TierSchG über die für eine angemessene Ernährung, Pflege und verhaltensgerechte Unterbringung des Tieres erforderlichen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen. Diesen Anforderungen des § 2 TierSchG an eine tierschutzgerechte Tierhaltung hat die Antragstellerin wiederholt und grob zuwider gehandelt und dadurch ihren Schafen erhebliche Leiden zugefügt (vgl. § 16a Satz 2 Nr. 3 TierSchG). Für das Gericht steht außer Frage, dass Schafe, die nicht jährlich geschoren werden und den Sommer über ohne Schur auf der Weide stehen, überdies immer wieder nicht über ausreichendes Futter verfügen, unter solchen Haltungsbedingungen leiden und letztlich erkranken."

aus: VG Gießen, Beschluss vom 02.08.2012

 Übersicht Urteile auf Tierhalterhaftung.de → 

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Exner

Tel: 0431 / 888 67-21

Mob: 0179 / 40 60 450 

Bürozeiten Mo.-Do.: 9-12 Uhr u. 15-17 Uhr 

Fr.:  9-12 Uhr