Tierhalterhaftung.de

Recht der Haltung von Nutztieren, Tierzucht und der Haustiere.

Haustier und Miete

Wenn der Mietvertrag jegliche Tierhaltung ausnahmslos ausschließt, dann ist dies nach der Rechtsprechung des Bundesgerichtshofs (BGH) rechtswidrig.

Der Vermieter kann den Mieter nur insoweit einschränken, als er eigene Rechte geltend machen kann. Bei der Haltung von Fischen, kleinen Vögeln oder Schildkröten  sind aber weder Belästigungen noch Risiken für die Vermietung zu erkennen.

Tierhaltung + Miete →

Katze

Katzen sind Streuner und können so oftmals im Verkehr oder im Haushalt zur "Stolperfalle" werden.

Kleinkatzen werden gern gehalten und die Frage nach der Haftung nicht gestellt. Auch Vermieter und Mieter sollten ihre Rechte kennen. 

Tierhalterhaltung und Katze →

Hund

Im Verkehr oder auf Jagd lauern für Mensch und Hund Gefahren. Oder ist ein Hund "gefährlich"?

Unfälle mit Tieren können zur Haftung der Tierhalter oder Tieraufseher führen. Gerade Hunde sind hier oft in Unfälle verwickelt.

Tierhalterhaftung und Hund →

Pferde als Haus- oder Nutztiere

Pferde können Haustiere sein. sind sie Nutztiere gilt bei der Tierhalterhaftung die geringer Haftung nach § 833 Satz 2 BGB (Haftungsprivileg).

Bei gewerblichem Einsatz von Tieren, z. B. Reitunterricht, kann eine so genannte Haftungsprivilegierung vorliegen.

 Pferde → 


Haltung von Kleintieren

Zierfische im Aquarium, Hamster, Schildkröten und viele andere Tiere sind in Haushalten kleine und leibe Freunde.

Unfälle im Haushalt können auch zu einer Haftung der Tierhalter oder Tieraufseher bei Besuchern führen. Oder eine eigene Versicherung will nicht zahlen. Haltung von Kleintieren →

Rechtsanwalt

Rechtsanwalt Exner

Tel: 0431 / 888 67-21

Mob: 0179 / 40 60 450 

Bürozeiten Mo.-Do.: 9-12 Uhr u. 15-17 Uhr 

Fr.:  9-12 Uhr